bild 01

Frieden, Gerechtigkeit, Harmonie… danach sehnen wir uns. Die Realität aber sieht oft anders aus, wie uns die Geschichte und die Gegenwart aufzeigt. Fortschritt, Wohlstand und politische Bündnisse konnten das Blutvergiessen nicht verhindern. Religion spielt auch hier mit. Kann uns eine Weltreligion Frieden bringen?

Jeder Mensch wächst in seinem Kulturkreis auf und wird mit seiner Religion vertraut gemacht. Vieles wird ihm eingeprägt (um nicht zu sagen eingepaukt). Manch ehrliche Frage bleibt dabei auf der Strecke. Irgendwann, vielleicht als Folge eines Schicksalsschlages, stehen diese Dinge wieder vor uns. Wir brauchen mehr als nur Wohlstand. Wir sehnen uns nach echtem, tiefem inneren Frieden.

Wie kommt es dazu, dass wir uns mit Ritualen peinigen? Den Verstand ausschalten? Für viele Zeitgenossen bedeutet Religion die Erfüllung eines dicken Forderungskatalogs. Steckt da nicht mehr dahinter? Wie kann man wahren Frieden finden?

Bericht von Siva

Bericht von Christoph

Bericht von Sami

Bericht von Tenzing